Körpergerechtes Sitzen und ergonomisches Arbeiten am Industriearbeitsplatz

Die Dauphin HumanDesign Group griff mit ihrer Präsentation anwendungsorientierter, ganzheitlicher Lösungen für Ergonomie, Effizienz und Gestaltung ein zentrales Thema der A+A 2017 auf und zeigte innovative Ansätze für ergonomisches Arbeiten am Industriearbeitsplatz.

„human space Cube“ – Raum-in-Raum-System für den Industriebetrieb

Geschlossene Räume und Pausenzonen sind in der Industrie – von der eine steigende Produktivität abverlangt wird – wichtig. Doch bislang blieben ungestörte Rückzugsmöglichkeiten, beispielsweise zum Telefonieren oder für Besprechungen, meist nur den Angestellten im Büro vorbehalten. Mit dem „Bosse human space Cube“ stellt die Dauphin-Gruppe ihr bewährtes Raum-in-Raum-System erstmals für den Industriebereich vor. Die Einsatzmöglichkeiten des Cubes sind vielfältig: Mit optimaler Schallisolation sowie -absorption, Temperaturstabilität und Frischluftversorgung eignen diese sich nicht nur als Meister- oder Hallenbüro, sondern auch als attraktive Pausen- oder Rückzugszone. Die Cubes unterstützen konzentriertes Arbeiten. Nutzer bleiben dabei aber eng mit der Produktion und ihren Abläufen verbunden. Das System kann gebäudeunabhängig frei im Raum positioniert werden und lässt sich in wenigen Stunden montieren – das sorgt für eine hohe Flexibilität. Anhand des „Bosse Telefon Cubes“ können sich A+A-Besucher auf dem Messestand von den Vorteilen des Raum-in-Raum-Systems überzeugen.

ergonomisch optimaler Industriearbeitsplatz

Ein ergonomisch optimaler Industriearbeitsplatz fördert die Gesunderhaltung der Mitarbeiter und erhöht die Effizienz und Produktivität. Dauphins ganzheitliche Betrachtungsweise setzt auf eine anwendungsorientierte Kombination aus industriellem Arbeitsstuhl, Sitz-Steharbeitsplatz, idealer Beleuchtung, optimierten Greifwegen, perfekter Werkzeugbereitstellung und fließendem Werkstücktransport. Foto: Dauphin HumanDesign Group

Tec profile – Der Alleskönner für jedes Einsatzgebiet

Darüber hinaus zeigen die Offenhausener Ergonomieexperten die AGR-zertifizierte Industriestuhlserie Tec profile. Sie eignet sich dank spezieller Modellvarianten für die unterschiedlichsten Einsatzgebiete – von der Produktion über die Montage und ESD-Schutzzonen bis hin zum 24-Stunden-Arbeitsplatz. Erstmals ist der Tec profile auch als „MicroSilver“-Modell verfügbar und bietet dank antibakterieller Veredelung die optimale Sitzlösung für Bereiche, in denen die Hygiene an erster Stelle steht. Die permanente Abgabe von MicroSilver BG™-Silberionen reduziert dauerhaft und nachweisbar die Bakterienbelastung beispielsweise in Laboren oder der lebensmittelverarbeitenden Industrie. Die Wirkung wird selbst durch mechanische Abnutzung oder Reinigung während der gesamten Lebensdauer nicht beeinträchtigt.

Dauphin Stilo – Ergonomisches Sitzen mit Stil

Ob Meisterbüro oder Arbeitsvorbereitung, in jedem Industriebetrieb werden neben den reinen Montage- und Fertigungsarbeitsplätzen auch ergonomische Lösungen für klassische Schreibtischarbeiten benötigt. Für diese Einsatzbereiche präsentiert Dauphin seinen neuen Bürodrehstuhl Stilo, der alle Ansprüche an Ergonomie, Design undBedienungsfreundlichkeit erfüllt. Auf der A+A können Besucher die zahlreichen Modellvarianten der Produktfamilie kennenlernen.

Neuer „Industry Trainer“ – Effektives Übungsprogramm für mehr Bewegung am Industriearbeitsplatz

Mit der Anschaffung ergonomischer Möbel und Arbeitsmittel allein ist es nicht getan. Erst mit einem körpergerechten, präventiven Verhalten können die Mitarbeiter das volle Potenzial aus der gesunderhaltenden Arbeitsplatzausstattung schöpfen. Die Dauphin-Gruppe stellt dafür auf der A+A mit dem neuen „Industry Trainer“ ein kurzes, effektives Übungsprogramm als Präventivmaßnahme für den Industriearbeitsplatz vor. Dieser soll zu regelmäßigen Phasen der Bewegung in Form von einfachen Entlastungsübungen anregen. Das beugt Verspannungen vor und fördert zudem die Konzentrationsfähigkeit der Mitarbeiter.

2018-05-16T10:35:49+00:00 16.05.2018|Arbeitswelt, Gesundheit|